Wunsch­den­ken, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Wunschdenken
Lautschrift
[ˈvʊnʃdɛŋkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
Wunsch|den|ken

Bedeutung

Annahme, dass sich etwas in einer bestimmten Weise verhält, was aber nicht der Realität entspricht, sondern nur dem Wunsch, dass es so sein möge

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?