Werk­zeug, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Werkzeug

Rechtschreibung

Worttrennung
Werk|zeug

Bedeutungen (2)

    1. für bestimmte Zwecke geformter Gegenstand, mit dessen Hilfe etwas [handwerklich] bearbeitet oder hergestellt wird
      Werkzeug - Verschiedene Werkzeuge in einem Werkzeugkasten
      Verschiedene Werkzeuge in einem Werkzeugkasten - © MEV Verlag, Augsburg
      Beispiele
      • Werkzeuge wie Hammer und Zange
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er war ein gefügiges Werkzeug der Partei
    2. Gesamtheit von Werkzeugen (1a), die für eine Arbeit gebraucht werden
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • mehr Werkzeug habe ich leider nicht
  1. Gebrauch
    Fachsprache
    Kurzform für
    Werkzeugmaschine

Herkunft

mittelhochdeutsch wercziug, für älter (ge)ziũc

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Werkzeug
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?