Wer­bung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Werbung

Rechtschreibung

Worttrennung
Wer|bung

Bedeutungen (3)

    1. das Werben (1); Gesamtheit werbender Maßnahmen; Reklame, Propaganda
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • geschickte, aufdringliche, störende Werbung
      • diese Werbung kommt [nicht] an
      • die Werbung für ein Produkt [im Fernsehen]
      • die Firma treibt Werbung, macht gute Werbung für ihr neues Produkt
      • die Schauspielerin macht jetzt Werbung für ein Waschmittel (umgangssprachlich; tritt in Werbespots, Werbungsendungen für ein Waschmittel auf)
      • eine Werbung treibende Firma
    2. Grammatik
      ohne Plural
  1. Beispiel
    • die Werbung neuer Kunden, Mitglieder
  2. das Werben (3) um jemanden; Bemühen, jemandes Gunst, besonders die Liebe einer Frau zu gewinnen
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • die Werbung um ein Mädchen, eine Frau
    • sie schlug seine Werbung (veraltet; seinen Heiratsantrag) aus, nahm seine Werbung an

Herkunft

mittelhochdeutsch werbunge

Grammatik

die Werbung; Genitiv: der Werbung, Plural: die Werbungen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Werbung
gut
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?