Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Wei­zen, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Weizen (Substantiv, Neutrum)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Wei|zen

Bedeutungsübersicht

  1. Getreideart mit langem Halm [und Grannen], deren Frucht besonders zu weißem Mehl (für Brot und feines Backwerk) verarbeitet wird
  2. Frucht des Weizens

Aussprache

Betonung: Weizen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch weize, althochdeutsch (h)weizi, eigentlich = der Weiße, nach der Farbe des Mehls

Grammatik

der Weizen; Genitiv: des Weizens, (Sorten:) Weizen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Weizen - Angebauter Weizen auf einem Feld
    Angebauter Weizen auf einem Feld - © MEV Verlag, Augsburg
    Getreideart mit langem Halm [und Grannen], deren Frucht besonders zu weißem Mehl (für Brot und feines Backwerk) verarbeitet wird

    Beispiel

    Weizen anbauen
  2. Weizen - Geernteter Weizen
    Geernteter Weizen - © CORBIS/Royalty-Free
    Frucht des Weizens (a)

    Beispiel

    Weizen importieren

Blättern