We­ge­la­ge­rei, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Wegelagerei

Rechtschreibung

Worttrennung
We|ge|la|ge|rei

Bedeutung

das Wegelagern; Raub

Beispiel
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Preise der Raststätte grenzen an Wegelagerei (sind überhöht und für die Reisenden nicht zu umgehen)
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?