Wech­sel­wir­kung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Wechselwirkung

Rechtschreibung

Worttrennung
Wech|sel|wir|kung

Bedeutungen (2)

  1. [Zusammenhang durch] wechselseitige Beeinflussung
    Beispiele
    • Wechselwirkungen zwischen Staat und Gesellschaft
    • diese Probleme stehen miteinander in Wechselwirkung
  2. gegenseitige Beeinflussung physikalischer Objekte (Austausch von Elementarteilchen oder Quanten)
    Gebrauch
    Physik
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?