Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Wai­se, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Wai|se

Bedeutungsübersicht

  1. Kind, das einen Elternteil oder beide Eltern verloren hat
  2. (Verslehre) reimlose Zeile innerhalb einer gereimten Strophe

Aussprache

Betonung: Waise🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch weise, althochdeutsch weiso, verwandt mit mittelhochdeutsch entwisen = verlassen von, leer von, althochdeutsch wīsan = meiden, wohl zu einem Verb mit der Bedeutung »trennen«

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Waisedie Waisen
Genitivder Waiseder Waisen
Dativder Waiseden Waisen
Akkusativdie Waisedie Waisen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Kind, das einen Elternteil oder beide Eltern verloren hat

    Beispiel

    Waise sein, werden
  2. reimlose Zeile innerhalb einer gereimten Strophe

    Gebrauch

    Verslehre

Blättern