Waa­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Waage

Rechtschreibung

Worttrennung
Waa|ge

Bedeutungen (4)

  1. Gerät, mit dem das Gewicht von etwas bestimmt wird
    Beispiele
    • eine zuverlässige, gute, genaue, exakt anzeigende Waage
    • diese Waage wiegt genau
    • eine Waage eichen
    • etwas auf die Waage legen, auf/mit der Waage wiegen
    • sich auf die Waage stellen
    • er bringt 80 kg auf die Waage (umgangssprachlich; wiegt 80 kg)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich/(gehoben:) einander die Waage halten (sich im Ausmaß, in der Intensität, in der Bedeutung o. Ä. gleichkommen: Vor- und Nachteile hielten sich [in etwa] die Waage)
    1. Tierkreiszeichen für die Zeit vom 24.9. bis 23.10.
      Gebrauch
      Astrologie
      Grammatik
      ohne Plural
    2. jemand, der im Zeichen Waage (2a) geboren ist
      Gebrauch
      Astrologie
      Beispiel
      • sie, er ist [eine] Waage
  2. Sternbild am südlichen Sternenhimmel
    Grammatik
    ohne Plural
  3. Figur, Übung, bei der der Körper waagerecht im Gleichgewicht gehalten wird
    Gebrauch
    Turnen, Eis-, Rollkunstlauf
    Beispiel
    • eine eingesprungene Waage

Herkunft

mittelhochdeutsch wāge, althochdeutsch wāga, eigentlich = das (auf und ab, hin und her) Schwingende, verwandt mit bewegen

Grammatik

die Waage; Genitiv: der Waage, Plural: die Waagen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Waage
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?