Vor­be­halt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Vorbehalt

Rechtschreibung

Worttrennung
Vor|be|halt
Beispiel
mit, unter, ohne Vorbehalt

Bedeutung

Einschränkung; geltend gemachtes Bedenken gegen eine Sache [der man sonst im Ganzen zustimmt]

Beispiele
  • ein stiller, innerer Vorbehalt
  • es bestehen große Vorbehalte gegen eine Koalition
  • Vorbehalte gegen etwas haben, anmelden
  • mit einigen Vorbehalten
  • etwas ohne Vorbehalt bejahen, anerkennen
  • ich stimme zu unter dem Vorbehalt, dass keine Überstunden nötig werden

Herkunft

zu vorbehalten

Grammatik

der Vorbehalt; Genitiv: des Vorbehalt[e]s, Plural: die Vorbehalte

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Vorbehalt
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen