Voll­kraft, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Vollkraft
Lautschrift
[ˈfɔlkraft]

Rechtschreibung

Worttrennung
Voll|kraft

Bedeutungen (2)

    1. fertig ausgebildete Arbeitskraft
      Beispiel
      • eine Vollkraft und zwei Auszubildende
    2. jemand, der einer Vollzeitbeschäftigung nachgeht
      Beispiel
      • Vollkräfte und Teilzeitkräfte
  1. voll entfaltete Lebenskraft
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • er stand in der Vollkraft seiner Jugend

Grammatik

die Vollkraft; Genitiv: der Vollkraft, Plural: die Vollkräfte

Singular
Nominativ die Vollkraft
Genitiv der Vollkraft
Dativ der Vollkraft
Akkusativ die Vollkraft
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?