Vier­tel, das oder der

Wortart:
Substantiv, Neutrum, oder Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ˈfɪrtl̩]
Wort mit gleicher Schreibung
Viertel (Substantiv, feminin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Vier|tel
  • ein Viertel des Kuchens, des Grundstücks
  • drei Viertel der Bevölkerung
  • bei drei Vierteln (auch Viertel) der Bevölkerung
  • in drei viertel Stunden (oder drei Viertelstunden)
  • es ist ein Viertel vor, nach eins
  • es ist Viertel vor, nach eins
  • es hat [ein, drei] viertel eins geschlagen (regional)
  • es ist fünf Minuten vor drei Viertel
  • wir treffen uns um viertel acht, um drei viertel acht

Vgl. Achtel, drei und viertel

Bedeutungen (3)

  1. vierter Teil einer Menge, Strecke
    Beispiele
    • drei Viertel des Ganzen, der Bevölkerung
    • das akademische Viertel (Viertelstunde, um die eine akademische Veranstaltung später als angegeben beginnt)
    • ein Viertel (viertel Pfund/österreichisch: viertel Kilogramm) Leberwurst
    • es ist ein Viertel vor, nach eins (15 Minuten vor, nach ein Uhr)
    • es ist fünf Minuten vor drei Viertel
    • er hatte schon einige Viertel (Viertelliter Wein) getrunken
    • im zweiten Viertel des 12. Jahrhunderts
    • der Mond steht im ersten/letzten Viertel (es ist zunehmender/abnehmender Mond)
    1. Stadtteil; Gegend einer Stadt
      Beispiele
      • ein verrufenes Viertel
      • sie wohnen in einem ruhigen Viertel
    2. Gesamtheit der Bewohner eines Viertels (2a)
      Grammatik
      ohne Plural
  2. Gebrauch
    landschaftlich

Herkunft

mittelhochdeutsch viertel, althochdeutsch fiorteil

Grammatik

das, schweizerisch meist: der Viertel; Genitiv: des Viertels, Plural: die Viertel

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Viertel
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?