Ver­fü­gung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
Verfügung
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈfyːɡʊŋ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|fü|gung
Beispiel
D 31: zur Verfügung und bereithalten, aber bereit- und zur Verfügung halten

Bedeutungen (2)

  1. [behördliche oder gerichtliche] Anordnung
    Beispiele
    • eine amtliche, einstweilige Verfügung
    • eine Verfügung erlassen, aufheben
    • laut Verfügung
  2. das Verfügenkönnen, -dürfen; Disposition (1a)
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • jemandem die [volle, freie] Verfügung über etwas geben, überlassen
    • etwas zu seiner, zur Verfügung haben (über etwas verfügen können)
    • [jemandem] etwas zur Verfügung stellen ([jemandem] etwas zur beliebigen Benutzung bereitstellen)
    • sein Amt zur Verfügung stellen (seinen Rücktritt anbieten)
    • etwas steht jemandem zur Verfügung (jemand kann über etwas frei verfügen)
    • sich zu jemandes, zur Verfügung halten (sich bereithalten, um [jemandem] helfen zu können)

Grammatik

die Verfügung; Genitiv: der Verfügung, Plural: die Verfügungen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Verfügung
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?