Ver­dienst, das

Wortart INFO
Substantiv, Neutrum
Wort mit gleicher Schreibung
Verdienst (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Ver|dienst

Bedeutung

Info

Anerkennung verdienende Tat, Leistung

Beispiele
  • ein überragendes, bleibendes, historisches Verdienst
  • ihre Verdienste als Naturforscherin wurden mit höchsten Auszeichnungen gewürdigt
  • die Rettung der Flüchtlinge war ganz allein sein Verdienst, bleibt sein persönliches Verdienst
  • sie hat sich große Verdienste um die Stadt erworben (sich um die Stadt verdient gemacht)
  • sich etwas als Verdienst anrechnen
  • (gehoben) eine Frau von hohen Verdiensten (eine sehr verdiente Frau)

Herkunft

Info

spätmittelhochdeutsch verdienst, mittelniederdeutsch vordēnst

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ das Verdienst die Verdienste
Genitiv des Verdienstes, Verdiensts der Verdienste
Dativ dem Verdienst den Verdiensten
Akkusativ das Verdienst die Verdienste

Aussprache

Info
Betonung
🔉Verdienst

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Verdienst

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen