Ur­knall, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Urknall

Rechtschreibung

Worttrennung
Ur|knall

Bedeutung

plötzliche Explosion der extrem dicht zusammengedrängten Materie zum Zeitpunkt der Entstehung des Weltalls (welche die heute angenommene Expansion des Weltalls bedingt)

Herkunft

nach englisch big bang, eigentlich = großer Knall

Grammatik

der Urknall; Genitiv: des Urknall[e]s, Plural: die Urknalle (Plural selten)

Singular Plural
Nominativ der Urknall die Urknalle
Genitiv des Urknalles, Urknalls der Urknalle
Dativ dem Urknall den Urknallen
Akkusativ den Urknall die Urknalle

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1986 erstmals im Rechtschreibduden.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?