Un­ter­ta­nen­geist, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Untertanengeist

Rechtschreibung

Worttrennung
Un|ter|ta|nen|geist

Bedeutung

untertänige Gesinnung, servile Ergebenheit

Grammatik

ohne Plural

Singular
Nominativ der Untertanengeist
Genitiv des Untertanengeistes, Untertanengeists
Dativ dem Untertanengeist
Akkusativ den Untertanengeist
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?