Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Un­recht, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Un|recht

»unrecht« oder »Unrecht«?

Kleinschreibung:
  • in unrechte Hände gelangen
  • am unrechten Platz sein
  • unrecht sein
  • ihr habt unrecht oder Unrecht daran getan
  • unrecht oder Unrecht bekommen, haben, behalten
  • jemandem unrecht oder Unrecht geben, tun
Großschreibung:
  • das Unrecht; des Unrecht[e]s
  • etwas Unrechtes tun; an den Unrechten kommen
  • besser Unrecht leiden als Unrecht tun
  • es geschieht ihm [ein] Unrecht
  • ein Unrecht begehen
  • im Unrecht sein
  • jemanden ins Unrecht setzen
  • jemandem ein Unrecht [an]tun
  • zu Unrecht bestehen
Vgl. recht / Recht

Bedeutungsübersicht

    1. dem Recht, der Gerechtigkeit entgegengesetztes, das Recht, die Gerechtigkeit verneinendes Prinzip
    2. als unrecht empfundene Verhaltensweise, Handlung, Tat
    3. als Störung der rechtlichen oder sittlichen Ordnung empfundener Zustand, Sachverhalt
  1. in »Unrecht haben« und anderen Wendungen, Redensarten oder Sprichwörtern

Synonyme zu Unrecht

Aussprache

Betonung: Ụnrecht🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch unreht

Grammatik

das Unrecht; Genitiv: des Unrecht[e]s

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. dem Recht, der Gerechtigkeit entgegengesetztes, das Recht, die Gerechtigkeit verneinendes Prinzip

      Beispiel

      da ist er aber im Unrecht (hat er unrecht)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • Unrecht bekommen (unrecht 3)
      • jemanden, sich ins Unrecht setzen (bewirken, dass jemand, man selbst im Unrecht ist)
      • zu Unrecht (fälschlich, irrtümlich; ohne Berechtigung: jemanden zu Unrecht verdächtigen)
    2. als unrecht (1) empfundene Verhaltensweise, Handlung, Tat

      Beispiele

      • ihm ist [ein] Unrecht, [viel, großes, schweres] Unrecht widerfahren, geschehen
      • jemandem ein Unrecht antun, zufügen
      • Unrecht erleiden
    3. als Störung der rechtlichen oder sittlichen Ordnung empfundener Zustand, Sachverhalt
  1. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

Blättern