Un­men­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
emotional verstärkend
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Unmenge

Rechtschreibung

Worttrennung
Un|men|ge

Bedeutung

übergroße, sehr große Menge

Beispiele
  • eine Unmenge an Bildern, von Bildern lagert/(seltener auch:) lagern hier
  • er trinkt Unmengen [von] Tee
  • eine Unmenge (sehr vieles) gelernt haben
  • Beispiele in Unmengen

Grammatik

die Unmenge; Genitiv: der Unmenge, Plural: die Unmengen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?