Uni­ver­sa­li­tät, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Universalität

Rechtschreibung

Worttrennung
Uni|ver|sa|li|tät

Bedeutungen (2)

  1. umfassender Charakter von etwas
    Beispiel
    • die Universalität der Menschenrechte
  2. umfassende Bildung; [schöpferische] Vielseitigkeit
    Beispiel
    • eine Persönlichkeit von schöpferischer Universalität

Herkunft

spätlateinisch universalitas, zu: universalis, universal

Grammatik

die Universalität; Genitiv: der Universalität

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?