Uni­ver­bie­rung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Sprachwissenschaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Univerbierung

Rechtschreibung

Worttrennung
Uni|ver|bie|rung

Bedeutung

das Zusammenwachsen zweier Wörter zu einem einzigen, meist ohne Bedeutungsspezialisierung (z. B. obschon aus ob und schon)

Herkunft

zu uni-, Uni- und lateinisch verbum, Verb

Grammatik

die Univerbierung; Genitiv: der Univerbierung, Plural: die Univerbierungen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?