Um­weg, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Umweg

Rechtschreibung

Worttrennung
Um|weg

Bedeutung

Weg, der nicht direkt an ein Ziel führt und daher länger ist

Beispiele
  • ein kleiner, weiter, großer Umweg
  • einen Umweg [über einen anderen Ort] machen, gehen, fahren
  • sie erreichten ihr Ziel auf Umwegen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er hat auf Umwegen (über Dritte) davon erfahren
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Erreger gelangt auf dem Umweg über einen Zwischenwirt in den menschlichen Organismus

Grammatik

der Umweg; Genitiv: des Umweg[e]s, Plural: die Umwege

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Umweg
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?