Ul­me, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Ulme
Lautschrift
[ˈʊlmə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ul|me

Bedeutungen (2)

  1. Laubbaum mit eiförmigen, gesägten Blättern und büschelig angeordneten Blüten und Früchten
  2. Holz der Ulme
    Beispiel
    • ein Tisch aus massiver Ulme

Herkunft

spätmittelhochdeutsch ulme, mittelhochdeutsch ulmboum, entlehnt aus oder urverwandt mit lateinisch ulmus, eigentlich = die Rötliche, Bräunliche, nach der Farbe des Holzes

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?