Über­trag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
besonders Buchführung
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Übertrag
Lautschrift
[ˈyːbɐtraːk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Über|trag

Bedeutung

Summe von Posten einer Rechnung o. Ä., die auf die nächste Seite, in eine andere Unterlage (2) übernommen wird

Grammatik

der Übertrag; Genitiv: des Übertrag[e]s, Plural: die Überträge

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?