Tup­fer, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Tupfer

Rechtschreibung

Worttrennung
Tup|fer

Bedeutungen (2)

  1. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • eine Krawatte mit lustigen Tupfern
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Blumen als bunte Tupfer im Krankenhaus
  2. Stück locker gefalteter Verbandsmull zum Betupfen von Wunden (zur Blutstillung, Reinigung u. a.)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?