Tün­che, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Tünche

Rechtschreibung

Worttrennung
Tün|che

Bedeutungen (2)

  1. weiße oder getönte Kalkfarbe, Kalkmilch oder Leimfarbe zum Streichen von Wänden
  2. etwas, was das wahre Wesen verdeckt, verdecken soll
    Gebrauch
    abwertend veraltend
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • ihre Höflichkeit ist nur Tünche

Herkunft

frühneuhochdeutsch tünche, mittelhochdeutsch tuniche, althochdeutsch tunicha, rückgebildet aus tünchen

Grammatik

die Tünche; Genitiv: der Tünche, (Arten:) Tünchen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?