Tri­umph­zug, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Triumphzug
Lautschrift
[triˈʊmftsuːk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Tri|umph|zug

Bedeutung

(in der römischen Antike) prunkvoller Festzug für einen siegreichen Feldherrn und sein Heer

Beispiele
  • der Triumphzug führte zum Kapitol
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die siegreichen Sportler wurden im Triumphzug (begleitet von einer jubelnden Menge) durch die Stadt gefahren

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Triumphzug die Triumphzüge
Genitiv des Triumphzuges, Triumphzugs der Triumphzüge
Dativ dem Triumphzug den Triumphzügen
Akkusativ den Triumphzug die Triumphzüge
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?