Tri­umph­zug, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Triumphzug
Lautschrift
[triˈʊmftsuːk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Tri|umph|zug

Bedeutung

(in der römischen Antike) prunkvoller Festzug für einen siegreichen Feldherrn und sein Heer

Beispiele
  • der Triumphzug führte zum Kapitol
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die siegreichen Sportler wurden im Triumphzug (begleitet von einer jubelnden Menge) durch die Stadt gefahren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?