Tri­chi­ne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Trichine

Rechtschreibung

Worttrennung
Tri|chi|ne

Bedeutung

parasitischer Fadenwurm, der sich im Muskelgewebe von Säugetieren einkapselt (und durch den Verzehr von trichinösem Fleisch auch auf den Menschen übertragen werden kann)

Herkunft

englisch trichina, eigentlich = Haarwurm, zu griechisch tríchinos = aus Haaren bestehend, zu: thríx (Genitiv: trichós) = Haar

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?