Treu­ga Dei, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Geschichte
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Treuga Dei

Rechtschreibung

Worttrennung
Treu|ga Dei

Bedeutung

im Mittelalter das Verbot einer Fehde an bestimmten Tagen (dessen Übertretung Exkommunikation und Vermögensentzug zur Folge haben konnte)

Herkunft

mittellateinisch; „Gottesfriede“

Grammatik

die Treuga Dei; Genitiv: der Treuga Dei

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?