Tem­pel­hüp­fen, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
österreichisch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Tempelhüpfen

Rechtschreibung

Worttrennung
Tem|pel|hüp|fen

Bedeutung

Bewegungsspiel für Kinder, das im Freien in aufgemalten Feldern [auf einem Bein] hüpfend ausgeführt wird; Himmel und Hölle

Herkunft

nach den in bestimmter Weise angeordneten, als Tempel bezeichneten Feldern

Grammatik

das Tempelhüpfen; Genitiv: des Tempelhüpfens

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?