Te­le­fon, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
Telefon
Lautschrift
[ˈteːləfoːn]
auch:
[teləˈfoːn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Te|le|fon

Bedeutungen (2)

  1. Apparat (mit Handapparat und Wählscheibe oder Drucktasten), der über eine Drahtleitung oder über eine Funkverbindung Gespräche über beliebig große Entfernungen möglich macht
    Telefon
    © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiele
    • das Telefon klingelt
    • Telefon (ein Anruf) für dich
    • ein schnurloses, mobiles Telefon
    • ans Telefon gehen
    • (umgangssprachlich) sich ans Telefon hängen (jemanden anrufen)
  2. Beispiel
    • er hat kein Telefon

Herkunft

zu griechisch tẽle (Adverb) = fern, weit, unklare Bildung zu: télos = Ende; Ziel, Zweck und phōnḗ = Stimme

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Telefon
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?