Ta­pe­tum, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Tapetum

Rechtschreibung

Worttrennung
Ta|pe|tum

Bedeutungen (2)

  1. ein- bis mehrschichtiges Gewebe aus plasmareichen Zellen an der Innenwand der Sporangien der Farnpflanzen oder der Pollensäcke der Samenpflanzen, das zur Nährstoffversorgung der Sporen bzw. Pollenkörner dient
    Gebrauch
    Botanik
  2. lichtreflektierende Struktur in den Augen von Gliederfüßern und einigen Wirbeltieren
    Gebrauch
    Zoologie

Herkunft

lateinisch tapetum = Teppich, Teppich

Grammatik

das Tapetum; Genitiv: des Tapetums

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?