Takt­ge­ber, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Taktgeber

Rechtschreibung

Worttrennung
Takt|ge|ber

Bedeutungen (2)

  1. elektronisches Bauteil, das ein regelmäßiges Signal (3) erzeugt
    Taktgeber
    © MEV Verlag, Augsburg
    Gebrauch
    EDV
  2. die [zeitliche] Entwicklung, den Ablauf von etwas bestimmende Person oder Sache
    Beispiel
    • China wird allmählich zum Taktgeber für die Weltwirtschaft

Grammatik

der Taktgeber; Genitiv: des Taktgebers, Plural: die Taktgeber

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?