Sub­bot­nik, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
DDR
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Subbotnik

Rechtschreibung

Worttrennung
Sub|bot|nik

Bedeutung

in einem besonderen Einsatz freiwillig und unentgeltlich geleistete Arbeit

Herkunft

russisch subbotnik, zu: subbota = Sonnabend; die Arbeit wurde ursprünglich nur sonnabends geleistet

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?