Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Sträh­ne, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Sträh|ne

Bedeutungsübersicht

  1. eine meist größere Anzahl glatter, streifenähnlich liegender oder hängender Haare
  2. Reihe von Ereignissen, die für jemanden alle günstig oder ungünstig sind; Phase
  3. (landschaftlich) zu einem Bündel abgepackte Wolle; Strang

Synonyme zu Strähne

Haarbüschel, Haarsträhne, Haarstrang; (umgangssprachlich scherzhaft) Sardelle

Aussprache

Betonung: Strähne
Lautschrift: [ˈʃtrɛːne] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch stren(e), althochdeutsch streno, eigentlich = Streifen oder Flechte von Haar, Garn o. Ä., zu Strahl

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Strähnedie Strähnen
Genitivder Strähneder Strähnen
Dativder Strähneden Strähnen
Akkusativdie Strähnedie Strähnen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. eine meist größere Anzahl glatter, streifenähnlich liegender oder hängender Haare

    Beispiele

    • eine graue, blonde, lockige Strähne
    • ein paar Strähnen fielen ihr in die Stirn
    • sie ließ sich eine Strähne heller tönen
  2. Reihe von Ereignissen, die für jemanden alle günstig oder ungünstig sind; Phase

    Beispiel

    eine gute, glückliche, unglückliche Strähne haben
  3. zu einem Bündel abgepackte Wolle; Strang (2a)

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiel

    fünf Strähnen Wolle

Blättern