Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Stöp­sel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Stöp|sel

Bedeutungsübersicht

  1. runder oder zylinderförmiger Gegenstand aus härterem Material zum Verschließen einer Öffnung
  2. (Elektrotechnik) [Bananen]stecker
  3. (umgangssprachlich scherzhaft) kleiner [dicker] Junge

Synonyme zu Stöpsel

Korken, Pfropfen, Spund, Verschluss, Zapf[en]; (österreichisch) Stoppel; (norddeutsch) Proppen; (landschaftlich) Kork, Stopfen

Aussprache

Betonung: Stọ̈psel
Lautschrift: [ˈʃtœpsl̩] 🔉

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, Substantivbildung zu stoppen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Stöpseldie Stöpsel
Genitivdes Stöpselsder Stöpsel
Dativdem Stöpselden Stöpseln
Akkusativden Stöpseldie Stöpsel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Stöpsel
    © MEV Verlag, Augsburg
    runder oder zylinderförmiger Gegenstand aus härterem Material zum Verschließen einer Öffnung

    Beispiele

    • der Stöpsel sitzt fest
    • den Stöpsel aus der Wanne, dem Waschbecken ziehen
  2. [Bananen]stecker

    Gebrauch

    Elektrotechnik

    Beispiel

    den Stöpsel in die Buchse stecken
  3. kleiner [dicker] Junge

    Gebrauch

    umgangssprachlich scherzhaft

    Beispiel

    ein frecher Stöpsel

Blättern