Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Stab, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Stab
Beispiel: 25 Stab Roheisen

Bedeutungsübersicht

    1. im Querschnitt meist runder, glatter, einem Stock ähnlicher Gegenstand aus Holz, Metall o. Ä.
    2. (gehoben) Taktstock
    3. Kurzform für: Staffelstab
    4. Kurzform für: Stabhochsprungstab
    5. Kurzform für: Zauberstab
    6. Kurzform für: Marschallstab, Abtsstab, Bischofsstab
    1. (Militär) Gruppe von Offizieren o. Ä., die den Kommandeur eines Verbandes bei der Erfüllung seiner Führungsaufgaben unterstützen
    2. Gruppe von Mitarbeitern, Experten [um eine leitende Person], die oft für eine bestimmte Aufgabe zusammengestellt wird

Synonyme zu Stab

Aussprache

Betonung: Stab
Lautschrift: [ʃtaːp] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch stap, althochdeutsch stab, eigentlich = der Stützende, steif Machende

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Stabdie Stäbe
Genitivdes Stabes, Stabsder Stäbe
Dativdem Stabden Stäben
Akkusativden Stabdie Stäbe

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Stab - Stäbe eines Käfigs
      Stäbe eines Käfigs - © Andreas Wechsel - Fotolia.com
      im Querschnitt meist runder, glatter, einem Stock ähnlicher Gegenstand aus Holz, Metall o. Ä.

      Beispiele

      • ein langer, dünner, elastischer Stab
      • ein Stab aus Holz
      • die eisernen Stäbe des Käfigs, Gitters

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      den Stab über jemanden, etwas brechen (gehoben: jemanden, etwas moralisch verurteilen, verdammen: du solltest nicht vorschnell den Stab über sie, ihr Verhalten brechen; früher wurde über dem Kopf eines zum Tode Verurteilten vom Richter vor der Hinrichtung der sogenannte Gerichtsstab zerbrochen und ihm vor die Füße geworfen)
    2. Taktstock

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      der Dirigent hob den Stab
    3. Stab
      © MEV Verlag, Augsburg
      Kurzform für: Staffelstab
    4. Stab - Springer mit Stab
      Springer mit Stab - © CORBIS/Royalty-Free
      Kurzform für: Stabhochsprungstab
    5. Stab - Zauberer mit Stab und Zylinder
      Zauberer mit Stab und Zylinder - © MEV Verlag, Augsburg
      Kurzform für: Zauberstab (1)
    6. Kurzform für: Marschallstab, Abtsstab, Bischofsstab
    1. Gruppe von Offizieren o. Ä., die den Kommandeur eines Verbandes bei der Erfüllung seiner Führungsaufgaben unterstützen

      Herkunft

      nach dem Befehlsstab (Marschallstab) des Feldherrn

      Gebrauch

      Militär

      Beispiele

      • er ist Hauptmann beim/(seltener:) im Stab
      • zum Stab gehören
    2. Gruppe von Mitarbeitern, Experten [um eine leitende Person], die oft für eine bestimmte Aufgabe zusammengestellt wird

      Herkunft

      nach dem Befehlsstab (Marschallstab) des Feldherrn

      Beispiele

      • der technische Stab eines Betriebs
      • ein Stab von Sachverständigen

Blättern