Spross, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Spross
Lautschrift
[ʃprɔs]

Rechtschreibung

Worttrennung
Spross

Bedeutungen (3)

    1. [junger] Trieb einer Pflanze; Schössling
      Beispiel
      • der Baum treibt einen neuen Spross
    2. meist über der Erde wachsender, Sprossachse und Blätter einschließender Teil einer Sprosspflanze
      Gebrauch
      Botanik
  1. Nachkomme, Abkömmling, besonders Sohn [aus vornehmer, adliger Familie]
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    Plural meist Sprosse
    Beispiele
    • der letzte Spross eines stolzen Geschlechts
    • ein Spross aus ältestem Adel
  2. Gebrauch
    Jägersprache
    Grammatik
    Plural nur Sprossen

Herkunft

spätmittelhochdeutsch sproß, spruß, zu mittelhochdeutsch sprūʒen, sprießen; eigentlich Nebenform von Sprosse und erst im 18. Jahrhundert von diesem unterschieden

Grammatik

der Spross; Genitiv: des Sprosses, Plural: die Sprosse und Sprossen

Wussten Sie schon?

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen