Spring­ins­feld, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
scherzhaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Springinsfeld

Rechtschreibung

Worttrennung
Spring|ins|feld

Bedeutung

unerfahrener, unreifer junger Mensch von unbekümmerter Wesensart

Herkunft

eigentlich = ich springe ins Feld, ursprünglich Spitzname von Landsknechten, Handwerksburschen und dergleichen

Grammatik

der Springinsfeld; Genitiv: des Springinsfeld[e]s, Plural: die Springinsfelde (Plural selten)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?