Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Sper­re, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Sper|re

Bedeutungsübersicht

    1. Gegenstand, Vorrichtung, die verhindern soll, dass etwas, jemand hindurchgelangt
    2. schmaler Durchgang, an dem man Fahrkarten, Eintrittskarten o. Ä. vorzeigen oder sich ausweisen muss
  1. Maßnahme zum Sperren [von etwas]
  2. (Sport) Verbot, an (offiziellen) Wettkämpfen, Spielen teilzunehmen

Synonyme zu Sperre

Aussprache

Betonung: Spẹrre 🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Sperredie Sperren
Genitivder Sperreder Sperren
Dativder Sperreden Sperren
Akkusativdie Sperredie Sperren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Gegenstand, Vorrichtung, die verhindern soll, dass etwas, jemand hindurchgelangt

      Herkunft

      mittelhochdeutsch sperre = Klammer, Buchverschluss, Riegel

      Beispiele

      • eine Sperre errichten, bauen, entfernen, wegräumen
      • <in übertragener Bedeutung>: (umgangssprachlich) eine Sperre haben (begriffsstutzig sein)
    2. schmaler Durchgang, an dem man Fahrkarten, Eintrittskarten o. Ä. vorzeigen oder sich ausweisen muss

      Beispiele

      • die Sperre öffnen, schließen
      • er wartete an der Sperre auf sie
      • durch die Sperre gehen
  1. Maßnahme zum Sperren (2) [von etwas]

    Herkunft

    zu sperren

    Beispiel

    über die Einfuhr von billigem Wein eine Sperre (Embargo) verhängen
  2. Verbot, an (offiziellen) Wettkämpfen, Spielen teilzunehmen

    Herkunft

    zu sperren

    Gebrauch

    Sport

    Beispiele

    • über jemanden eine Sperre [von drei Monaten] verhängen
    • jemandes Sperre wieder aufheben
    • jemanden mit einer Sperre belegen

Blättern