Span, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Span

Rechtschreibung

Worttrennung
Span

Bedeutungen (2)

  1. (beim Hobeln, Behauen, Schneiden o. Ä.) kleines, als Abfall entstehendes Stückchen des bearbeiteten Materials
    Herkunft
    mittelhochdeutsch, althochdeutsch spān, ursprünglich = langes, flaches Holzstück
    Beispiele
    • feine, dünne, grobe Späne
    • die Späne wegfegen, wegpusten
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • wo gehobelt wird, [da] fallen Späne (man muss die mehr oder weniger kleinen Nachteile von etwas, dessen Ausführung an sich gut und nützlich ist, eben in Kauf nehmen)
  2. Herkunft
    mittelhochdeutsch span = Zerwürfnis; Spannung, zu spannen; vgl. widerspenstig
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • mit jemandem einen Span haben (landschaftlich: mit jemandem Streit haben)

Synonyme zu Span

Grammatik

der Span; Genitiv: des Spanes, Spans, Plural: die Späne (meist im Plural)

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?