Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Soll, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Wort mit gleicher Schreibung: Soll (Substantiv, Neutrum)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Soll

Bedeutungsübersicht

  1. (Kaufmannssprache, Bankwesen) alles, was auf der Sollseite steht
  2. (Kaufmannssprache, Bankwesen) Sollseite
    1. (Wirtschaft) geforderte Arbeitsleistung
    2. (Wirtschaft) (in der Produktion) festgelegte, geplante Menge; Plansoll

Synonyme zu Soll

Aussprache

Betonung: Sọll🔉

Herkunft

substantiviert aus sollen in der veralteten (kaufmannssprachlichen) Bedeutung »schulden«

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Solldie Soll, Solls
Genitivdes Soll, Sollsder Soll, Solls
Dativdem Sollden Soll, Solls
Akkusativdas Solldie Soll, Solls

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. alles, was auf der Sollseite steht

    Gebrauch

    Kaufmannssprache, Bankwesen

    Beispiele

    • Soll und Haben (Ausgaben und Einnahmen) einander gegenüberstellen
    • das Konto ist im Soll (weist als Kontostand einen negativen Betrag aus)
  2. Sollseite

    Gebrauch

    Kaufmannssprache, Bankwesen

    Beispiel

    einen Betrag im Soll verbuchen
    1. geforderte Arbeitsleistung

      Gebrauch

      Wirtschaft

      Beispiele

      • sein [tägliches] Soll erfüllen
      • hinter dem Soll zurückbleiben
    2. (in der Produktion) festgelegte, geplante Menge; Plansoll

      Gebrauch

      Wirtschaft

      Beispiele

      • ein Soll von 500 Autos pro Tag
      • ein bestimmtes Soll festlegen
      • <in übertragener Bedeutung>: ich habe heute mein Soll nicht erfüllt (nicht alles geschafft, was ich mir vorgenommen hatte)

Blättern