Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Snob, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Snob

Bedeutungsübersicht

jemand, der sich durch zur Schau getragene Extravaganz den Schein geistiger, kultureller Überlegenheit zu geben sucht und nach gesellschaftlicher Exklusivität strebt

Synonyme zu Snob

(bildungssprachlich) Dandy; (umgangssprachlich) Schicki[micki]; (abwertend) Vornehmtuer, Vornehmtuerin; (umgangssprachlich abwertend) Fatzke, feiner Pinkel, Lackaffe, Schnösel, Schnöselin, Stenz, Stiesel; (besonders süddeutsch und österreichisch umgangssprachlich abwertend) Lackel; (landschaftlich, besonders norddeutsch abwertend) Piefke

Aussprache

Lautschrift: [snɔp] 🔉, englisch: [snɔb]

Herkunft

englisch snob, Herkunft ungeklärt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Snobdie Snobs
Genitivdes Snobsder Snobs
Dativdem Snobden Snobs
Akkusativden Snobdie Snobs

Blättern