Skru­ti­ni­um, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
Skrutinium

Rechtschreibung

Worttrennung
Skru|ti|ni|um

Bedeutungen (2)

    1. Sammlung und Prüfung der Stimmen bei einer katholischen kirchlichen, seltener bei einer politischen Wahl
    2. Abstimmung oder kanonische Wahl durch geheime Stimmabgabe
    1. bischöfliche Prüfung der Kandidaten für die Priesterweihe
    2. in altchristlicher Zeit die Prüfung der Täuflinge

Herkunft

mittellateinisch scrutinium < spätlateinisch scrutinium = Durchsuchung, zu lateinisch scrutari, Skrutator

Grammatik

das Skrutinium; Genitiv: des Skrutiniums, Plural: die Skrutinien

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen