Skla­ve, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Sklave

Rechtschreibung

Worttrennung
Skla|ve

Bedeutungen (3)

  1. männliche Person, die in völliger wirtschaftlicher und rechtlicher Abhängigkeit von einem anderen Menschen als dessen Eigentum lebt
    Gebrauch
    besonders früher
    Beispiele
    • ein afrikanischer, griechischer Sklave
    • jemanden wie einen Sklaven behandeln
    • einem Sklaven die Freiheit geben
  2. männliche Person, die (innerlich unfrei) von etwas oder jemandem sehr abhängig ist
    Gebrauch
    oft abwertend
    Beispiel
    • zum Sklaven seiner Leidenschaften werden
  3. männliche Person, die sich Schmerzen zufügen lässt, weil sie dadurch sexuell erregt wird
    Gebrauch
    Jargon
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

spätmittelhochdeutsch sclave, mittelhochdeutsch slave < mittellateinisch s(c)lavus = Unfreier, Leibeigener < mittelgriechisch sklábos = Sklave, eigentlich = Slawe (die mittelalterlichen Sklaven im Orient waren meist Slawen)

Grammatik

der Sklave; Genitiv: des Sklaven, Plural: die Sklaven

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?