Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Skla­ve, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Skla|ve

Bedeutungsübersicht

  1. (besonders früher) jemand, der in völliger wirtschaftlicher und rechtlicher Abhängigkeit von einem anderen Menschen als dessen Eigentum lebt
  2. (oft abwertend) jemand, der (innerlich unfrei) von etwas oder jemandem sehr abhängig ist
  3. (Jargon) jemand, der sich Schmerzen zufügen lässt, weil er dadurch sexuell erregt wird

Synonyme zu Sklave und Sklavin

Aussprache

Betonung: Sklave🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch sclave, mittelhochdeutsch slave < mittellateinisch s(c)lavus = Unfreier, Leibeigener < mittelgriechisch sklábos = Sklave, eigentlich = Slawe (die mittelalterlichen Sklaven im Orient waren meist Slawen)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Sklavedie Sklaven
Genitivdes Sklavender Sklaven
Dativdem Sklavenden Sklaven
Akkusativden Sklavendie Sklaven

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemand, der in völliger wirtschaftlicher und rechtlicher Abhängigkeit von einem anderen Menschen als dessen Eigentum lebt

    Gebrauch

    besonders früher

    Beispiele

    • ein afrikanischer, griechischer Sklave
    • jemanden wie einen Sklaven behandeln
    • einem Sklaven die Freiheit geben
  2. jemand, der (innerlich unfrei) von etwas oder jemandem sehr abhängig ist

    Gebrauch

    oft abwertend

    Beispiel

    zum Sklaven seiner Leidenschaften werden
  3. jemand, der sich Schmerzen zufügen lässt, weil er dadurch sexuell erregt wird

    Gebrauch

    Jargon

Blättern