Sitz­le­der, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Sitzleder

Rechtschreibung

Worttrennung
Sitz|le|der

Bedeutungen (3)

    1. meist halbrund geschnittenes, über dem Gesäß angebrachtes, als Schutz bei der Arbeit dienendes Leder der Bergleute
      Gebrauch
      früher
    2. (in einer Radlerhose) im Bereich des Schritts und des unteren Gesäßes eingenähtes rundes Stück weiches Leder
  1. Gebrauch
    besonders schweizerisch
    Beispiel
    • Genie ist Fleiß, Genie ist Sitzleder
  2. Leder der in einem Auto befindlichen Sitze
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?