Sitz­fleisch, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Sitzfleisch

Rechtschreibung

Worttrennung
Sitz|fleisch

Bedeutungen (2)

  1. [mit geistiger Trägheit verbundene] Ausdauer bei einer sitzenden Tätigkeit
    Gebrauch
    umgangssprachlich scherzhaft
    Beispiel
    • er ist nur durch Sitzfleisch zu diesem Posten gekommen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • kein Sitzfleisch haben (umgangssprachlich: nicht lange still sitzen können; nicht die nötige Ausdauer für eine sitzende Tätigkeit haben)
    • Sitzfleisch haben (umgangssprachlich: 1. als Gast bei einem Besuch gar nicht ans Aufbrechen denken. 2. lange im Wirtshaus sitzen.)
  2. Gebrauch
    salopp scherzhaft

Grammatik

Singular
Nominativ das Sitzfleisch
Genitiv des Sitzfleisches, Sitzfleischs
Dativ dem Sitzfleisch
Akkusativ das Sitzfleisch

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen