Schwund, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Schwund

Rechtschreibung

Worttrennung
Schwund

Bedeutungen (3)

    1. [allmähliches] Schwinden, Sichverringern
      Beispiel
      • ein Schwund (Medizin; Atrophie) der Muskulatur
    2. durch natürliche Einflüsse bewirktes [allmähliches] Abnehmen des Gewichts, Volumens
      Gebrauch
      besonders Kaufmannssprache
      Beispiel
      • das Gewicht des Käses hat sich durch Schwund um 4 % verringert
    3. Verringerung der Menge einer Ware durch teilweisen Verlust, z. B. infolge undichter, beschädigter Verpackung o. Ä.
      Gebrauch
      Kaufmannssprache
  1. durch Schwund (1b, c) verlorene Menge
    Gebrauch
    besonders Kaufmannssprache
    Beispiel
    • der Schwund beträgt 7 %, 11 kg, 12 l
  2. Gebrauch
    Rundfunktechnik, Funktechnik

Herkunft

zu schwinden

Grammatik

Singular
Nominativ der Schwund
Genitiv des Schwundes, Schwunds
Dativ dem Schwund
Akkusativ den Schwund
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?