Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schwin­ge, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schwin|ge

Bedeutungsübersicht

    1. (gehoben) Flügel besonders eines großen Vogels mit großer Spannweite
    2. (gehoben) Flügel
  1. (landschaftlich) flacher, ovaler Korb aus Span- oder Weidengeflecht
  2. (Technik) Teil eines Getriebes, das um einen festen Drehpunkt hin und her schwingt
  3. (Landwirtschaft) Kurzform für: Hanfschwinge

Synonyme zu Schwinge

Flügel; (dichterisch) Fittich

Aussprache

Betonung: Schwịnge
Lautschrift: [ˈʃvɪŋə]

Herkunft

mittelhochdeutsch swinge = Flegel (2), Wanne besonders zum Reinigen von Getreide, zu schwingen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Schwingedie Schwingen
Genitivder Schwingeder Schwingen
Dativder Schwingeden Schwingen
Akkusativdie Schwingedie Schwingen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Flügel (1a) besonders eines großen Vogels mit großer Spannweite

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      der Adler breitet seine Schwingen [aus]
    2. Flügel (1b)

      Gebrauch

      gehoben

  1. flacher, ovaler Korb aus Span- oder Weidengeflecht

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiel

    eine Schwinge für, mit Kartoffeln
  2. Teil eines Getriebes, das um einen festen Drehpunkt hin und her schwingt

    Gebrauch

    Technik

  3. Kurzform für: Hanfschwinge

    Gebrauch

    Landwirtschaft

Blättern