Schwin­del­geist, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
18./19. Jahrhundert
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schwindelgeist

Rechtschreibung

Worttrennung
Schwin|del|geist

Bedeutung

Geist, Dämon, der einen Rausch (2), einen Taumel (b) bei jemandem hervorruft

Beispiel
  • Stracks übermannt den Alten ein Schwindelgeist

Grammatik

der Schwindelgeist; Genitiv: des Schwindelgeist[e]s, Plural: die Schwindelgeister

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?