Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schwei­ne­rei, die

Wortart: Substantiv, feminin
Gebrauch: derb abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schwei|ne|rei

Bedeutungsübersicht

  1. unordentlicher, sehr schmutziger Zustand
  2. ärgerliche Sache; üble Machenschaft
  3. moralisch Verwerfliches, Anstößiges (meist auf Sexuelles bezogen)

Synonyme zu Schweinerei

Aussprache

Betonung: Schweinerei
Lautschrift: [ʃvaɪ̯nəˈraɪ̯]

Herkunft

zu älter schweinen = sich wie ein Schwein benehmen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Schweinereidie Schweinereien
Genitivder Schweinereider Schweinereien
Dativder Schweinereiden Schweinereien
Akkusativdie Schweinereidie Schweinereien

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. unordentlicher, sehr schmutziger Zustand

    Beispiel

    wer hat diese Schweinerei hier angerichtet?
  2. ärgerliche Sache; üble Machenschaft

    Beispiel

    Schweinerei! Mein Geld ist geklaut worden
  3. moralisch Verwerfliches, Anstößiges (meist auf Sexuelles bezogen)

    Beispiel

    Schweinereien mit jemandem treiben

Blättern