Schwe­fel­fa­den, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
18./19. Jahrhundert
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schwefelfaden

Rechtschreibung

Worttrennung
Schwe|fel|fa|den

Bedeutung

(wie ein Streichholz verwendeter) in flüssigen Schwefel getauchter Faden

Grammatik

der Schwefelfaden; Genitiv: des Schwefelfadens, Plural: die Schwefelfäden, auch Schwefelfaden

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?